E-Mail-Konten für den Versand von E-Mails hinterlegen

Unter Verwaltung – Setup – E-Mails – E-Mail-Konten können in SeminarDesk die Zugangsdaten zu einem oder mehreren SMTP-E-Mail-Konten hinterlegt werden.

SeminarDesk E-Mail-Konten
Abb. Übersicht der E-Mail-Konten
Einstellungen eines E-Mail-Kontos
Abb. Einstellungen eines E-Mail-Kontos

Folgende Angaben können zu einem E-Mail-Konto hinterlegt werden:

  • Kontoname: Bezeichnung des Kontos
  • Benutzername und Passwort des Kontos
  • SMTP-Server: Adresse des SMTP-Servers
  • SMTP-Port: Port des SMTP-Servers, üblich sind die Ports 25, 465 und 587
  • SSL verwenden: Soll für die Kommunikation mit dem SMTP-Server eine verschlüsselte Verbindung genutzt werden?
  • Absendeadresse (optional): Welche E-Mail-Adresse soll als Absender verwendet werden?
  • Absendename (optional): Welcher Name soll zusätzlich zur Absendeadresse verwendet werden?
  • Antwortadresse (optional): An welche E-Mail-Adresse („Reply-To-Adresse“) sollen die Antworten gerichtet werden?
  • BCC (optional): E-Mail-Adresse, an die jede ausgehende E-Mail zusätzlich in bcc versandt wird.
  • Ist Standard: Genau ein E-Mail-Konto wird als Standard gesetzt und kann auch nicht gelöscht werden. Wird für den Versand einzelner Mails (siehe unten) kein anderes E-Mail-Konto angegeben oder das angegebene E-Mail-Konto gelöscht, so wird das Standard-Konto gesetzt.

Für den Versand von Status-E-Mails wie bspw. Buchungsbestätigungen oder Serien-E-Mails wird dann stets eines dieser hinterlegten E-Mail-Konten verwendet.

Hinweis: Falls der Wunsch besteht, Gmail als E-Mail-Server einzurichten, bitte diesen Artikel beachten; für Outlook als E-Mail-Server dementsprechend diesen Artikel.

Ähnliche Artikel