Zimmer und Zimmertypen

Über den Hauptmenüpunkt „Verwaltung – Setup – Ressourcen – Zimmer und Zimmertypen“ können die Zimmertypen und Zimmer angelegt und bearbeitet werden.

Ein Zimmertyp (oder Zimmerkategorie) gruppiert Zimmer mit derselben Kapazität und/oder Ausstattung. Die Übernachtungspreise werden anhand der Zimmertypen festgelegt.

In unserem Beispiel gibt es neben den vier Zimmertypen DZ, EZ, ML und MZ auch noch den speziellen Typen EXTERN. Dieser Zimmertyp legt fest, dass die Übernachtung außerhalb stattfindet und SeminarDesk keinen Unterkunftspreis berechnen soll. Auf Wunsch kann in diesem Fall aber eine sog. Gästepauschale z.B. für die Nutzung der sanitären Einrichtungen oder Gemeinschaftsräume gebucht werden.

Die „Externe Beschreibung“ des Zimmertypen wird auf der Buchungsseite angezeigt, hier können also auf Wunsch weitere Informationen für den Gast hinterlegt werden.


Im Abschnitt „Zimmer“ werden die verfügbaren Zimmer mit ihren Eigenschaften aufgelistet.

Durch Klick auf „Hinzufügen“ kann eine neues Zimmer angelegt werden.

Jedes Zimmer muss genau einem Zimmertypen zugewiesen werden. Dies bedeutet, dass ein Zimmer nicht gleichzeitig beispielsweise als Einzel- und als Doppelzimmer angelegt werden kann.

Wird ein Zimmer in so einer „Doppelfunktion“ genutzt, so sollte es mit dem „allgemeineren“ Typen – in unserem Beispiel also Doppelzimmer – angelegt werden. Soll ein Zimmer dann als Einzelzimmer genutzt werden, so kann in der jeweiligen Zimmerbelegung die Option „Einzelnutzung“ aktiviert werden.

Hinweis: Unabhängig vom tatsächlich gebuchten Zimmertypen kann in einer Buchung grundsätzlich auch ein Zimmer mit einem anderen Typen zugewiesen werden. Der Preis wird stets auf Basis des gebuchten Zimmertypen ermittelt, nicht anhand des zugewiesenen Zimmers.

Ähnliche Artikel