Online-Zahlung via Stripe

Durch die Integration von SeminarDesk und Stripe können Zahlungen online erbeten und entgegen genommen werden.

Voraussetzungen

Zur Entgegennahme von Zahlungen mit Stripe wird ein Stripe-Konto benötigt. Online-Zahlungen in SeminarDesk gehen dann direkt an dieses Konto.

Einrichtung

Wenn Sie Online-Zahlungen in SeminarDesk entgegennehmen wollen und ein Stripe-Konto angelegt haben, kontaktieren Sie bitte Ihren SeminarDesk-Support für die Einrichtung in SeminarDesk. Wir werden ein so genanntes „verbundenes Konto“ erstellen und Ihnen eine individuelle „Onboarding-URL“ zusenden. Unter dieser URL tragen Sie die Daten Ihres Stripe-Kontos ein, um es für eine Integration in SeminarDesk freizuschalten. So entsteht Ihre „Stripe Connect Account ID“.

Hinweis: Über diese Onboarding-URL kann auch ein neues Stripe-Konto eingerichtet werden, falls noch keines vorhanden ist.

Abb. Stripe-Onboarding

Haben Sie diesen Schritt abgeschlossen, schalten wir Ihr SeminarDesk-Konto für die Verwendung mit Ihrem Stripe-Konto frei. Zur Nutzung dieser Integration legen Sie danach eine neue Zahlungsart an, für welche die Felder „Für Stripe verwenden“ und „Aktiv“ ausgewählt sind.

Abb. Zahlungsart für Stripe anlegen

E-Mail-Einstellungen

Nachdem die Integration von Stripe abgeschlossen ist, kann man Bestätigungs-E-Mails einen sog. Zahlungslink hinzufügen. Dieser führt die Empfänger*innen auf eine Stripe-Seite, auf der sie den konfigurierten Betrag in einer der von Stripe angebotenen Zahlungsmethoden online zahlen können.
Die Einstellung kann standardmäßig vorgenommen werden über Verwaltung – Setup – E-Mails – Standard-E-Mail-Einstellungen.

Abb. Standard-E-Mail-Einstellungen

Diese Standard-Einstellung kann über die Veranstaltungs-spezifischen E-Mail-Einstellungen für jede Veranstaltung abweichend geregelt werden.

Abb. E-Mail-Einstellungen
Abb. Zahlungslink hinzufügen

Optionen für den zu zahlenden Betrag

Soll ein Zahlungslink eingefügt werden, dann gibt es 3 Optionen für den erbetenen Betrag:

  • Gesamter offener Saldo
  • Nur Teilnahmegebühr
  • Prozentwert des offenen Saldos
Abb. Zahlungslink-Optionen

Der konkrete Betrag wird für jede Bestätigungs-E-Mail individuell errechnet. Ein Zahlungslink wird nur dann erstellt, wenn zum Zeitpunkt der Buchungsbestätigung noch ein Betrag offen bzw. eine Teilnahmegebühr zu zahlen ist.

Ohne weitere Angabe wird der Zahlungslink am Ende der Bestätigungs-E-Mail eingefügt.

Abb. Zahlungslink-Button

Alternativ kann in der Vorlage für die Bestätigungs-E-Mail der Platzhalter [ZahlungsLink] oder [PaymentLink] eingebaut werden, am besten in einem inhaltsabhängigen Textblock.

Abb. Zahlungslink-Platzhalter

Bei Klick auf den Zahlungslink in der E-Mail erscheint eine Seite von Stripe, auf welcher der individuelle Betrag online bezahlt werden kann.

Abb. Stripe-Zahlungsseite

Erfassung der Online-Zahlung

Sollte der Zahlungslink von den Empfänger*innen verwendet werden, so erscheint dies in der jeweiligen Buchung im Abschnitt Zahlungslinks. Dabei ist der Status zuerst leer oder „unpaid“ (unbezahlt). Sobald Stripe die Zahlung tatsächlich verbucht (und dem Stripe-Konto gutschreibt, vgl. Stripe-Dokumentation für Details), ändert sich der Status in „paid“ (bezahlt) und die Zahlung erscheint in der jeweiligen Buchung im Abschnitt Zahlungen sowie in der Zahlungsübersicht (vergleichbar manuell erfasster Zahlungen).

Abb. Buchung mit Stripe-Zahlung

Dann wurde mit SeminarDesk und Stripe ein Umsatz für die Veranstaltung online erzielt.

Ähnliche Artikel