Benutzerverwaltung

Über die SeminarDesk Benutzerverwaltung unter Verwaltung – Setup – Benutzerverwaltung können neue Zugänge angelegt und bearbeitet sowie Rollen und Berechtigungen organisiert werden.

Neuen Zugang anlegen

Zum Anlegen eines neuen Zugangs klicken wir auf „Benutzer*in anlegen“ und legen sodann einen Loginnamen und ein Passwort fest. Der Loginname kann danach nicht mehr geändert werden. Das Passwort hingegen kann (und sollte) später von dem/der Benutzer*in selbst geändert werden. Abschließend mit „OK“ bestätigen.

Neuen Benutzer anlegen
Abb. Neue/n Benutzer*in anlegen

Zugang bearbeiten

Hinweis: Vor dem Bearbeiten eines Zugangs ist muss die zu vergebene Rolle definiert sein, siehe unten.

Im Anschluss an das Anlegen eines neuen Zugangs (oder später über die Aktion „Bearbeiten“ aus der Übersicht im Abschnitt „Benutzer*innen-Verwaltung“) können wir den Zugang bearbeiten und Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse sowie auf Wunsch weitere Angaben wie Telefonnummer und Abteilung hinzufügen. Zudem können wir hier jederzeit manuell ein neues Passwort vergeben.

Ist eine Person nicht länger im Unternehmen tätig, können wir ihren Zugang deaktivieren, indem wir den Haken bei „Aktiv“ entfernen. Die Person kann sich nun nicht mehr im System einloggen. Ist von dem Zugang zuvor noch keinerlei Aktivität ausgegangen, kann er mit der Aktion „Löschen“ aus der Übersicht auch komplett gelöscht werden.

Profilangaben eines/r Benutzer*in bearbeiten
Abb. Profilangaben eines/r Benutzer*in bearbeiten

Rollen mit Berechtigungen festlegen

Jedem Zugang müssen wir beim Bearbeiten eine „Rolle“ mit definierten Berechtigungen zuteilen (siehe oben). Je nach Rolle werden somit bestimmte Bereiche und Funktionen von SeminarDesk für diesen Zugang freigeschaltet oder verborgen.

Übersicht der Benutzerrollen
Abb. Übersicht der Benutzerrollen

Die Rollen werden im Abschnitt „Rollen“ gezeigt und festgelegt. Mit einem Klick auf das Augensymbol können wir die Berechtigungen dieser Rolle einsehen. Unter dem Link „Berechtigungen verwalten“ vergeben und entziehen wir dieser Rolle einzelne Berechtigungen.

Berechtigungen festlegen
Abb. Berechtigungen festlegen

Die Verwaltung der Rollen und Berechtigungen beschreibt dieser separate Artikel.

Benutzergruppen verwalten

Benutzergruppen erlauben die Einschränkung der Sichtbarkeit einzelner Profile oder Profil-Extrafelder auf bestimmte Benutzer*innen.

Der Abschnitt „Benutzergruppen“ dient der Verwaltung der Benutzergruppen. Eine solche besteht aus Name und optional einer Bemerkung sowie darunter einer Liste von Benutzer*innen.

Sofern Benutzergruppen definiert sind, ist es infolgedessen bei der Bearbeitung eines Profils, einer CRM-Selektionsvorlage oder -Aktion bzw. eines Extrafelds für Profile möglich, dessen Sichtbarkeit auf eine oder mehrere Benutzergruppen einzuschränken.

Optionen zur Einschränkung der Sichtbarkeit auf Benutzergruppen bei Bearbeitung eines Profils
Abb. Optionen zur Einschränkung der Sichtbarkeit auf Benutzergruppen bei Bearbeitung eines Profils

Ähnliche Artikel